Hansi14 – kaltgepresstes Bio-Öl aus dem Marchfeld,

Hansi14 – kaltgepresstes Bio-Öl aus dem Marchfeld,

Kleines Dorf mit großer Geschichte

Das beschauliche, ruhige, landwirtschaftlich geprägte, 187 Seelen reiche Baumgarten an der March, im Osten des Marchfeldes, ist einer der wichtigsten energiepolitischen Hotspots in Europa. Energiepolitisch? Nein, die OPEC braucht die Familie Hansi14 und ihre Bio-Öle nicht fürchten. Auch der politische Machtfaktor der hauseigenen Messerschmiede, hat nicht das Zeug, „Großmächte“ zu bedrohen.

Lebensbaum mit der Zahl14

Das Logo der Familie Hansi14 ist in Baumgarten an der March gut bekannt.

Spätestens seit dem kalten Winter von 2018 ist Baumgarten an der March europaweit bekannt. Nachdem hier die Haupt-Erdgasleitung von Russland endet, befindet sich in der kleinen Ortschaft das Gas-Nadelöhr Europas.

Hat die Invasion im Marchfeld angefangen?

Eine riesige Explosion erschütterte Baumgarten an der March.  Bild TOMAS HULIK

1.000 Jahre und mehr

Eine ausführliche Dorfchronik von Baumgarten an der March durch von Franz Sümecz

Doch in Baumgarten an der March gibt es viel mehr als den Erdgas-Knoten. Franz Sümecz  erzählt davon in seiner Dorfchronik der fast 1000jährigen Geschichte des Ortes.

Katharina, Tochter der Familie Hansi14 und gelernte Archäologin weiß, dass die Geschichte des Ortes noch viel weiter zurück geht. Zahlreiche Werkzeuge und andere menschliche Hinterlassenschaften und Spuren aus tief prähistorischer Zeit wurden im Umkreis des Dorfes an der March gefunden. Diese beweisen, dass die Zeitrechnung von Baumgarten an der March schon lange vor der auf Dokumenten basierten Zeitrechnung begann.

Und damit sind wir schon bei der Familie Hansi14. Eine wichtiger Teil der Ortsgeschichte.

 

Vielseitige Familie Hansi14

Systemerhaltende Managerin der Familie ist Mutter Margit Hansi. Sie interessiert sich schon lange für natürliche Heilmittel und liebt es, am Feld nach neuen Kräutern Ausschau zu halten. Sie koordiniert die händische Unkrautbekämpfung, damit ja keines der gesunden Kräuter zu schaden kommt.

Sohn Sebastian hat das Kräutergen geerbt. Ihm kam die Idee, die Kräutervielfalt und ihre unterschiedliche Wirkung mit Bio-Ölen zu kombinieren. Die kleine Kaltpress-Ölmühle war schnell angeschafft. Seitdem produziert die Familie Hansi14 gemeinsam die unterschiedlichsten Bioöle.

Einfach und Pur, kaltgepresstes Bio-Öl der Familie Hansi14

Exklusiv und pur – kaltgepresstes Bio-Öl der Familie Hansi14. Den Anfang machten Hanf-, Nachtkerzen-, Schwarzkümmel und Sonnenblumenöl. Und weil sich die Öle großer Beliebtheit erfreuen, wächst das Bio-Öle Sortiment jährlich weiter. Seit heuer gibt es auch Sojaöl im Angebot.

 

Bio-Öl von Hand gemacht

Unter den aufmerksamen Augen von Mutter Margit, reinigen Vater und Sohn Hansi14 die Samen vor dem späteren Auspressen.

Die Haupteinnahmequelle der Familie ist aber die auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Landwirtschaft in Baumgarten. Auch hier bringt Sohn Sebastian Hansi moderne, umweltfreundliche Ansätze ein. Gemeinsam probiert die Familie immer wieder neue Bodenbearbeitungstechniken. Ziel ist es, ganz auf den Einsatz von Pflanzenschutz zu verzichten. Darüber hinaus soll der Bedarf an Bewässerung und Düngung minimiert werden. Neben der alternativen Bodenbearbeitung tragen Fruchtrotation und Mischkultur am Feld zur Erreichung der Ziele bei.

Getreide in Dammkultur am Land der Familie Hansi14.

Familienvater Johann Hansi

Familienvater Johann Hansi ist eine wahrer Tausendsassa. Neben seiner Mithilfe bei Landwirtschaft und Bio-Öl-Herstellung betreibt er eine Schmiede. In dieser erblicken regelmäßig hochwertige Jagd- und Fischmesser weißglühend das Licht der Welt. Seine Leidenschaft gehört auch der Aquarellmalerei. Rate einmal wer das Familien-Logo und die schönen Aquarelle der Produkt-Etiketten gemalt hat?

Innehof eines Hofes in Baumgarten

Innenansicht des Familienhofes in Baumgarten an der March

Schmiedegeräte

Die Schmiedewerkstatt des Johann Hansi

Die exklusiven Bio-Öle mit den schönen Aquarell-Logo der Familie Hansi14 kannst du selbstverständlich im Ögreissler-Shop bestellen.

Sojaöl aus dem Marchfeld

Sojaöl aus dem Marchfeld

Die Sojabohne, lateinisch auch Glycine max, gehört zu den Schmetterlingsblütlern. Bekannt ist sicherlich die aus den Sojabohnen gewonnene Sojamilch und Tofu. Soja hat eine hohe Konzentration wichtiger Nährstoffe. Aus diesem Grund ist es eine wichtige Öl- und...
Bio Yacon Wurzel, die süße Knolle der Inka

Bio Yacon Wurzel, die süße Knolle der Inka

Die Yacon Wurzel Unsere erste Begegnung mit der Bio Yacon Wurzel war gleich am Hof von Familie Lang in Oberweiden. Der Hofherr schälte uns zur Begrüßung eine Wurzel und schnitt sie in Scheiben. Im Mund überzeugte die saftige Süße der sehr knackigen Wurzel. Am liebsten...
Kürbis Ingwer Suppe

Kürbis Ingwer Suppe

Eine Kürbis Ingwer Suppe lässt sich schnell zubereiten. Sie ist durch den Ingwer herrlich wärmend und bekommt durch Weißwein, Muskatnuss, Zitronengras und Curry eine leicht exotische Note.

Kürbis Ingwer Suppe

Kürbis Ingwer Suppe verfeinert mit Zitronengras, Weißwein, Muskatnuss und Curry

Rezept

Für 4 Personen benötigst du:

 

Zubereitung

  • Den Hokkaido, Zwiebel, Erdäpfel und Ingwer kannst du schälen und würfeln.
  • Röste alles mit einen Esslöffel Öl in einen Topf an.
  • Dabei kannst du mit Salz, Pfeffer, geriebenem Muskatnuss und Currypulver würzen.
  • Nach einigen Minuten kannst du alles mit einem guten Schuss Weißwein ablöschen und einkochen lassen.
  • Füge 800 ml heißes Wasser gemeinsam mit der Gemüsebrühe hinzu und lasse alles auf niedriger Stufe köcheln.
  • Sobald die Kürbis- und Erdäpfelwürfel weich sind, kannst du sie mit einen Pürierstab pürieren.
  • Füge 125 ml Kokosmilch hinzu und schmecke die Suppe mit Salz ab.
  • In einem kleinen Topf kochst du den Rest der Kokosmilch mit dem Zitronengras auf. Lass es ein paar Minuten ziehen.
  • Entferne das Zitonengras und schlage die Kokosmilch auf.
  • Jetzt kannst du die Suppe mit dem Kokosschaum garnieren.

Vielen Dank Claudia Wiebogen von Kürbiskultur für dieses herrliche Rezept. Viele der frischen Produkte kannst du bei Ögreissler bestellen.

Hast du die Suppe auch schon ausprobiert? Dann schicke uns doch ein Foto davon.

 

Rote Rüben Chips – gesunde Knabberei

Rote Rüben Chips – gesunde Knabberei

Rote Rüben kannst du in wenigen Schritten als Chips haltbar machen. Und sie sind eine super Alternative zum Knabbern. Durch das Verwenden von Gemüse auch noch gesund.

Die gesunden Chips können luftdicht und dunkel verpackt gut gelagert werden

So geht es:

  • Schäle die rohen roten Rüben (Achtung sie färben ordentlich, eventuell möchtest du Handschuhe tragen)
  • Danach schneidest du die Rüben in dünne Scheiben
  • Pinsel sie mit Bio-Sonnenblumenöl von Hansi14 ein und salze sie nach Bedarf. Wenn du einen Ölsprüher hast, kannst du diesen gut verwenden.
  • Auf Backpapier im Rohr bei Umluft und 160°C kannst du sie nun ca. 30 min trocknen lassen und dabei regelmäßig wenden.
  • Chips, die nicht gleich verzehrt werden sofort luftdicht und trocken lagern

Die Rote Rüben gibt es bei Kürbiskultur und bei Radls Genussparadies

Danke Claudia M. für das fantastische Rezept und die herrliche Kostprobe!

Guten Appetit!

Die Grill Saison ist eröffnet: Welsfilet mit dreierlei Melanzani und Paradeiser von Blün

Die Grill Saison ist eröffnet: Welsfilet mit dreierlei Melanzani und Paradeiser von Blün

Welsfilet vom Grill an dreierlei Melanzani, geschmorrten Paradeiser, Ponzu Sauce

 

Zutaten:

Von Blün: 2 Melanzani, 4 Paradeiser, 1 Welsfilet

50ml Sake, 120ml Soyasauce

120ml Mirin, 50g Stadtmauer Honig

50ml Bio Sonnenblumenöl von Hansi

5g agar agar, Olivenöl

Rosmarin, Thymian

Salz, Pfeffer

 

Welsfilet:

Das Filet in die gewünschte Größe portionieren, mit etwas Olivenöl bepinseln, mit Salz und Pfeffer würzen und ab auf den Grill.

 

Geschmorrte Paradeiser:

Paradeiser vierteln und entkernen, in eine kleine Pfanne

mit etwas Öl, Salz, Pfeffer und einen Rosmarinzweig auf dem Grill

schmorren lassen. Sobald die Zungen weich sind, auskühlen lassen und

in kleine Würfel schneiden.

 

 

 

 

Melanzani gegrillt:

Melanzani mit einem Messer der länge nach schneiden und einen Teil in scheiben.

Beides auf dem Grill braten.

Die Scheiben, nachdem sie umgedreht sind, mit den geschmorrten Paradeiser bedecken.

 

 

 

Melanzani Püree:

Melanzani halbieren und auf den Rost legen für 20 Minuten, danach das Fleisch auskratzen und zusammen mit zwei Esslöffel Olivenöl zu einem Püree mixen mit Salz abschmecken. (statt Oliven Öl könntest du das Öl aus der Pfanne von den Paradeiser nehmen).

 

 

 

 

 

 

Ponzusauce

50ml Sake,120ml Soyasauce, 120ml Mirin, 50g Honig, 50ml Speiseöl, 5g agar agar, Salz

Zubereitung:

  • Alle Zutaten außer Salz und Xantana mit dem Stabmixer vermengen
  • Mit Salz abschmecken
  • Agar Agar mit Stabmixer hinzufügen
  • Auf eine cremige Konsistenz achten

Einen guten Appetit wünscht das Team vom Hotel am Sachsengang

 

 

Erfahrungsbericht über unsere E-Autos in 2018

Erfahrungsbericht über unsere E-Autos in 2018

 

Ein Kerngedanke vom Ögreissler ist die Treibhausgasbelastung durch das Einkaufen mit E-Autos und Fahrrad zu dezimieren und so mit kleinen Schritten zu helfen, die Klimaerwärmung zu verzögern.

Unsere Produzenten tun dabei was sie gerne und gut tun: statt Massenware zu Ramschpreisen für die Supermärkte, produzieren sie das Beste für uns. Im Gegenzug dafür, müssen wir auch faire Preise zahlen.

Treibhausgas reduzieren

In unserem Konzept reduzierst du deinen Ausstoß von Treibhausgassen auf verschiedene Wege:

Kollektiv:

wenn einer fährt, und für alle die Einkäufe mit nimmt, brauchen die anderen nicht zu fahren.

Es geht noch besser, wenn einer ein E-Auto hat, und alle nutzen das, werden wenigere PKWs gebraucht. Daher sind wir auch Mitglied vom Verein E-Gans-Mobil bei denen wir für einen Teil unserer Abholungen und Lieferungen nach Gänserndorf ein kollektives Auto benutzen.

Lokal:

Sehr viele Lebensmittel im Supermarkt, haben eine Reise von tausenden Kilometern zurückgelegt, bis sie im Supermarktregal landen. Dieser Tourismus verursacht einen großen Ausstoß an Treibhausgasen. Auch viele andere Kosten, die diese Reise mit sich bringt, sind nicht im Preis des Produkts enthalten; sie werden von uns getragen oder auf die Gesellschaft „abgewälzt“ (zum Beispiel dein Zeitverlust im Stau, die Lärmbelästigung, der Feinstaub, das menschliche Leid bei Unfällen, oder Feldarbeiter die weit weg für unfaire Gehälter und unter schlechten Arbeitsbedingungen leben und arbeiten müssen.)

Direkt:

da wir deine Einkäufe direkt von den Produzenten abholen, ist der gefahrene Abstand pro Produkt viel kürzer als bei Einkäufe aus dem Supermarkt. Da wir hauptsächlich frische Waren liefern, sparen wir die Produktreise zu den Umschlagplätzen, Distributionszentren und Supermärkten aus, die alle mit hohem Energieaufwand gekühlt werden. Zusätzlich brauchst du auch nicht hin zu fahren, Parkplatz suchen, zu warten im Supermarkt an der Kasse,…

 

Nachhaltig:

In der Innenstadt von Wien, liefern wir mit den Radfahrern von Heavy Pedals aus. Das Abholen und Ausliefern im Marchfeld geschieht mit unseren E-Autos, die mit 100% regionalem und nachhaltigem Strom geladen werden. So versuchen wir auch die maximale Wertschöpfung in der Region zu behalten.

 

1 Jahr Erfahrung mit den E-Autos.

Unser Fuhrpark

Unser erstes E-Auto, den „Schlumpf“, kauften wir beim Start von Ögreissler in September 2017. Damals war der 5 Jahre alt. Der Vorbesitzer ist damit 3500km gefahren, und beim Abholen zeigte der Tacho eine Reichweite von 120 km an. Es war das alte Modell mit kleinem Akku, ohne einer Schnellladefunktion und er stand bereits 6 Monate beim Händler. Bei der Marchfeld-Druckerei haben wir dann noch unser Logo drucken und drauf kleben lassen und schon konnte es losgehen:-)

Lieferauto vom Ögreissler am Uferhaus

Der Schlumpf, unser erstes Ögreissler E-auto beim Uferhaus in Orth an der Donau

Beim Reifenwechsel im November haben wir die billigsten Reifen genommen, leider,.. denn beim Rausfahren aus der Werkstatt hatten wir statt der 120km nun mehr 88 km Reichweite. Damit kommen wir nicht mehr zum Weinbau Rathammer in Grub an der March mit Auslieferung am selben Tag. Beim ersten Frost wurde es dann richtig schmerzhaft: nun mehr 70 km Reichweite. Fazit: ein Auto mit altem Akku und mit zu schweren Reifen ist im Winter nicht ausreichend.  In Dezember kam dann „Olaf“ dazu, einen Zoe Jahreswagen mit 120 km Reichweite im Winter, Alufelgen und „Ökoreifen“.

Car-Sharing

Seit Oktober hilft Sascha vom Bachfeldhof beim Ögreissler aus. Wir wurden auch Mitglied beim Verein E-Gans-Mobil. Mit dem Zoe vom E-Gans-Mobil Verein holt Sascha die Bio-Öle bei Hansi14 aus Baumgarten, den Wein von Rathammer in Grub an der March, und die Limos und das Bier aus Untersiebenbrunn bei Storchenbräu und bringt sie nach Groß-Enzersdorf. Auf den Heimweg beliefert er die Kunden im 21. Bezirk, Deutsch Wagram, Strasshof und Gänserndorf.

Somit war der Olaf beim Wintereinbruch nicht mehr notwendig, und da etwas Liquidität nie schadet und die Kosten vom Ögreissler runter sollten, haben wir ihn Ende Dezember verkauft.

Beide Autos sind 2018 zusammen 26000 km gefahren. Bei einen durchschnittlichen PKW Kohlendioxidausstoß von 100g/km haben wir 2018 mit den Fahrzeugen 2,6 Ton Kohlstoffdioxid gespart.

 

Kosten

Unsere Stromrechnung ist € 620 Euro teurer gewesen als 2017. Also die Stromkosten liegen bei 2,3ct pro km. Bei Renault haben wir eine Akkumiete abgeschlossen, die kostet 1800€ im Jahr (oder 6,9 ct  pro km). Die Versicherung, beim Schlumpf Haftpflicht von €14 im Monat da es ein LKW ist, beim Olaf €98 Vollkasko da es ein PKW ist, sind zusammen €1344 im Jahr oder 5,2ct pro km. Die Abschreibung der beide Auto’s liegt grob bei €3600 jährlich (da war hauptsächlich der Olaf teuer da nicht so alt) oder 13,8 ct pro km.  Der Reifenwechsel und sonstige Werkstattkosten großzügig mit 950€ geschätzt, kommen auf 3,6 ct pro km. Steuern gibt es keine.

Damit haben uns die Autos (ohne Fahrer) 31,6 ct pro km gekostet. Beim Schlumpf liegt das bei um die 23ct pro km (oder 227€ im Monat, der Olaf war mit 40ct pro km fast doppelt so teuer. Das Auto von E-gans-mobil kostet 120€ Mitgliedschaftsbeitrag und 18ct pro km. Bei einer geschätzten Jahresnutzung durch Ögreissler von 5000km also bei 21ct pro Km. Für die Strecken, die Sascha damit fährt, ist er daher auf jeden fall günstiger als ein eigenes Fahrzeug.

 

Wieviel kostet dich dein Auto pro km?

 

Gerne erfahren wir deine Schätzung als Kommentar:)

Esslinger Knoblauchpaste – von G&G Mühlbauer

Esslinger Knoblauchpaste – von G&G Mühlbauer

Die Esslinger Knoblauchpaste von G&G Mühlbauer

Die Knoblauchpaste von Gaby & Gerhard Mühlbauer

Bio-Öl und Knoblauch

Alles was es braucht: Knoblauch, Öl und Salz

Heuer haben wir mal andere Weihnachtsgeschenke für unsere Freunde geplant.

Wir haben aus 500 g Knoblauch von Radls Genussparadies und 250 ml BIO-Sonnenblumenöl von Hansi14 – selbstverständlich vom Ögreissler geliefert –  eine köstliche Knoblauchpaste gezaubert und sie in Gläser (53 ml) abgefüllt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zubereitung

Der Knoblauch wird geschält, grob zerkleinert und mit dem Pürierstab (unter langsamer Zugabe des Sonnenblumenöls und einer Prise Salz) zu einer Paste verarbeitet.

Da wir in Essling zu Hause sind, haben wir sie „Esslinger Knoblauchpaste“ genannt.

Hübsch in Weihnachtssackerl aus Papier und Holz verpackt, werden sie hoffentlich eine kleine Freude bereiten.

Liebe Grüße,

Gaby & Gerhard

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Esslinger Knoblauchpaste – Bilder von G & G Mühlbauer