Heute stellen wir dir ein typisches Herbstgericht vor: einen Pumpkin Pie oder auch Kürbis-Pie. Claudia von KürbisKultur hat uns ihr Lieblingrezept dafür geschickt. Basis ist ein Kürbispüree aus Butternusskürbis. Danke für dieses Rezept und das Foto.

Zutaten

Für den Mürbteig:

  • 250 g Mehl
  • 100 g Butter (oder Kokosfett)
  • 1/2 TL Zucker
  • 2 EL Obstessig
  • 3-4 EL kaltes Wasser
  • 1 TL Salz

Für den Belag:

  • 150g Kürbispüree (Butternuss) von KürbisKultur
  • 2 Eier z.B. von Bachfeldhof
  • 150 g brauner Zucker
  • ½ TL Salz
  • 1 TL Zimt
  • 1 Msp Nelkenpulver
  • ½ TL Ingwer klein geschnitten
  • 100 g Pekannüsse oder Cashewkerne

Zubereitung

  1. Aus den Zutaten einen Mürbteig kneten und 1 Stunde kaltstellen.
  2. Eine Auflaufform mit dem Teig auskleiden, den Teig mehrmals einstechen und 10 Minuten bei 180 ° im Backofen vorbacken.
  3. Aus dem Kürbis ein Kürbispüree kochen und abkühlen lassen.
  4. Eier und Zucker schaumig rühren. Das Püree und die Gewürzen unterheben und auf den vorgebackenen Teig geben.
  5. Für eine Stunde bei 175 °C im Backofen fertig backen. Mit den Nüssen garnieren und schon kannst du deinen Pumpkin Pie genießen.

Die Produkte kannst du im Ögreissler Shop kaufen.

Schreib mir doch in den Kommentaren, ob dir das Gericht geschmeckt hat.