Wenn unser Barbarenheer in der Rhabarber Zeit liebevoll über uns herfällt, machen wir Rhabarber Sirup, Aufstriche, Kuchen und mindestens 2 Formen Rhabarber Crumble.

 

Zutaten für Crumble

  • 1 Bund (500 g) frischen Bio-Rhabarber
  • 200 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 125 g Butter oder Margarine für einen veganen Crumble
  • optional noch 1 Packerl Vanillezucker
  • optional Äpfel geschält und geschnitten (für alle, denen der Rhabarber alleine zu sauer ist)

Zubereitung

  1. Den Rhabarber waschen, die Schale abziehen und in ca. 2 cm dicke Stückchen schneiden.
  2. Stückchen in der Backform oder einer Auflaufform verteilen (diese muss nicht eingefettet werden).
  3. Aus Mehl, Zucker und Butter/Margarine Streusel herstellen und über den Rhabarber verteilen.
  4. Im Backrohr bei 180°C solange backen, bis die Streusel braun sind (ca. 40 min).
  5. Wem Rhabarber zu sauer ist, kann auch noch Apfelstücke dazu mischen oder auf die Rhabarberstücke noch etwas Zucker streuen.

Serviervorschlag

Unseren Barbaren schmeckt der Rhabarber Crumble besonders gut mit gesüßtem Schlagobers und Vanilleeis oder frischen Erdbeeren. Und für die Erwachsenen gibt es noch einen Erdbeerfrizzante.

In der Saison findest du den Bio-Rhabarber aus Breitstetten, Erdbeeren und Erdbeerfrizzante von Edlingers und Bauernspeis und Äpfel von Schottenobst im Ögreissler Shop.

Guten Appetit!

Hast du auch köstliche Rhabarber Rezepte? Hinterlasse gerne einen Kommentar oder schicke ein E-mail an peter@oegreissler.at.